Liebeskummer Symptome: 7 Anzeichen für Liebeskummer

liebeskummer-liebeskummer überwinden-liebeskummer Symptome-liebeskummer Anzeichen

Sicher, Liebe bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich – aber manchmal trifft einen Amors Pfeil dort, wo es wehtut.

Ach, die Liebe: Sie kann Ihnen das Gefühl geben, als würden Sie auf Wolken laufen, als würden Sie nie aufhören zu grinsen, als hätten Sie Ihren Lebenszweck gefunden und würden nicht mehr umkehren!

Oder Sie können sich extrem angewidert, enorm verschwitzt und regelrecht deprimiert fühlen.

Das liegt daran, dass das L-Wort in vielerlei Hinsicht einen starken Einfluss auf Ihre Gesundheit hat – von der emotionalen Euphorie, die in den ersten Monaten empfunden wird, bis hin zu den körperlich schmerzhaften Verwüstungen des Herzschmerzes. In den meisten Fällen sind Liebeskrankheiten (sowohl die guten als auch die schlechten) vorübergehend und verblassen von selbst – aber wenn sie zu lange andauern, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, Hilfe bei einem psychiatrischen Fachmann zu suchen.

Von der psychischen Störung Limitation bis zum Broken-Heart-Syndrom, hier ein Blick auf die mächtigsten Formen des Liebesleidens.

Der von der Liebe geschlagene Käfer

Sie haben keinen Appetit, und Sie haben seit Tagen nicht geschlafen. Sie können sich bei der Arbeit nicht konzentrieren und fühlen sich schwindlig und benommen. Könnte es ein Magen-Darm-Problem sein? Oder eine Grippe? Nein – Sie sind verliebt, mein Freund.

Aber diese Schmetterlinge, die Sie spüren, sind nicht unbegründet: “Als Teil unserer Genetik als Stammesgeschöpfe haben wir Chemikalien, die das Leben angenehmer machen, wenn wir in einer Beziehung sind, und weniger angenehm, wenn wir von unserem Geliebten getrennt sind”, sagt Joseph Hullett, MD, Senior Medical Director für OptumHealth Behavioral Solutions in Minnesota.

Während der ersten Monate einer Beziehung sind die Chemikalien in unseren Gehirnen, die ausgelöst werden, die Neurotransmitter Phenethylamin, Dopamin, Noradrenalin und Oxytocin – auch Liebeshormon genannt -, Oxytocin ist ein starker Genuss– und Befriedigungsneurotransmitter, der zwei Menschen hilft, sich zu binden, sagt Dr. Hullett.

Aber während sie uns ein Gefühl der Glückseligkeit vermitteln können, können sie auch zu Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Einschlafschwierigkeiten führen. Mit der Zeit lassen diese Auswirkungen jedoch tendenziell nach, sagt Hullett.

Video: Selbstachtung trotz Liebeskummer! So überwinden Sie Ihren Trennungsschmerz mit Haltung.

Begrenztheit: Eine Sucht nach Liebe

Für manche Menschen geht Liebeskummer über Schmetterlinge hinaus: Sie kann auch körperliche Auswirkungen wie Herzklopfen, Kurzatmigkeit, Magenschmerzen, Schlafmangel und Depressionen hervorrufen, die alle anhalten und Sie daran hindern können, normal zu funktionieren.

Dieser Zustand, der auch als Limerenz bezeichnet wird, ist gekennzeichnet durch eine extreme Anziehungskraft auf einen anderen Menschen sowie durch das zwanghafte Bedürfnis, dass Gefühle zurückkehren.

“Der genetische Gehalt einer Chemikalie namens Monomine-Oxidase macht einige Menschen anfälliger für Abhängigkeiten, von denen eine davon Liebe sein kann”, sagt Hullett. “Menschen, die Limitation erfahren, neigen dazu, ständig in und aus der Liebe zu fallen und bleiben deshalb in einem enormen Aufruhr”.

liebeskummer-liebeskummer überwinden-liebeskummer Symptome-liebeskummer Anzeichen

Herzschmerz nach der Trennung

Jeder, der eine schlimme Trennung durchgemacht hat, kann bezeugen, dass Trennungen einen starken gesundheitlichen Schaden anrichten können: Eine kürzlich in der Zeitschrift Psychology durchgeführte Studie zeigte, dass 58 Prozent der Teilnehmer schwerwiegende Trennungsfolgen wie Depressionen, Schlaflosigkeit und beunruhigende Gedanken über die verlorene Liebe hatten.

Ganz zu schweigen davon, dass man diese starken Liebeshormone verliert, sagt Hullett. “Statt Freude empfinden Sie vielleicht Depressionen, Stress und Aufruhr”, sagt Hullett. Für manche Menschen kann sich der Verlust so verheerend anfühlen wie der Tod eines geliebten Menschen.

Die meisten Menschen brauchen 6 bis 24 Monate, um den emotionalen Herzschmerz einer gescheiterten Beziehung zu überwinden – aber wenn Sie Probleme haben, in Ihrem täglichen Leben zu funktionieren, suchen Sie Hilfe.

Syndrom des gebrochenen Herzens

Stellen Sie sich dieses Szenario vor: Ein älterer Mann stirbt plötzlich, und ein paar Tage später hat seine Frau mit gebrochenem Herzen seit 60 Jahren Brustschmerzen.

In der medizinischen Fachwelt als stressbedingte Kardiomyopathie bekannt, ahmt das Syndrom des gebrochenen Herzens die Symptome eines Herzinfarkts nach, darunter Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Herzinsuffizienz und das Gefühl des drohenden Untergangs.

Laut einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie, die 19 Frauen ohne bestehende Herzerkrankung untersuchte, kann der überwältigende Stress des Herzbruchs den Körper dazu veranlassen, Hormone freizusetzen, die für diese fühlbare Reaktion verantwortlich sein könnten. “Diese Stressreaktion führt dazu, dass sich im Blut winzige Gerinnsel bilden, die tatsächlich einen Herzinfarkt auslösen können”, erklärt Hullett.

Der Post-Sex-Blues

Sich nach einer nicht so tollen sexuellen Begegnung “so-so” zu fühlen, ist eine Sache – aber laut einer kürzlich im Journal of Sexual Health veröffentlichten Studie hat jede dritte Frau direkt nach einem Toben im Heu (selbst wenn der Sex befriedigend war) Gefühle der Traurigkeit und Depression erlebt.

Normalerweise erzeugt Sex Glücksgefühle und Hochgefühl. Aber aus Gründen, die von den Forschern noch nicht ermittelt wurden, erleben einige Frauen genau das Gegenteil – einen Zustand, der als postkoitale Dysphorie bezeichnet wird.

Dieser Zustand, der auch als postsexuelle Depression bezeichnet wird, ist durch Gefühle der Traurigkeit, Angst, Bedauern und Reizbarkeit gekennzeichnet. Hullett vermutet, dass Menschen, die zu Stimmungsschwankungen neigen, empfindlicher auf einen Entzug von Oxytocin-Schüben reagieren, “was sehr angenehm, aber kurzlebig ist”, sagt er.

Infektiöse Depression

Sie wissen, dass Sie sich bei Ihrem Partner eine Erkältung holen können, aber wussten Sie auch, dass Sie sich auch seine Depressionen holen können? Obwohl Geisteszustände technisch gesehen nicht ansteckend sind, zeigt die Forschung, dass jemand mit einer blauen Stimmung die Stimmung der Menschen in seiner Umgebung negativ beeinflussen kann.

Tatsächlich ist “folie à deux”, was auf Französisch ‘ein von zweien geteilter Wahnsinn’ bedeutet, eine klassische Störung, bei der zwei Menschen in einer Beziehung beginnen, die Ausdrücke und Stimmungen des anderen zu spiegeln”, sagt Hullett. Wenn ein Partner depressiv ist, kann der andere tatsächlich beginnen, diese Depression zu erleben. Wenn Sie Ihren Partner dazu drängen, sich Hilfe zu holen, können Sie sich glücklicherweise auch besser fühlen.

Liebe-Hass-Bluthochdruck

Sie lieben ihn; Sie lieben ihn nicht? Achten Sie auf Ihren Blutdruck.

Eine Studie der Brigham-Young-Universität, die in der Zeitschrift Health Psychology veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass es für Ihre körperliche und emotionale Gesundheit schlimmer sein kann, mit Menschen zusammen zu sein, für die Sie gemischte Gefühle hegen, als mit Menschen, die Sie überhaupt nicht mögen.

Forscher untersuchten 100 Personen nach verschiedenen sozialen Interaktionen und stellten die Hypothese auf, dass die Unvorhersehbarkeit des Zusammenseins mit Menschen, denen gegenüber Sie sowohl positive als auch negative Gefühle haben, Sie unter Stress setzen kann, was sich auf Ihren Blutdruck und Ihre Angstzustände auswirken kann.

“Eine stressige Begegnung führt dazu, dass sich die Muskeln sowohl in Ihren Gliedmaßen als auch in Ihren Arterien anspannen, was zu einem Anstieg des Blutdrucks führt”, erklärt Hullett.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *