5 Anzeichen für eine gescheiterte Ehe

gescheiterte Ehe

Alle Ehen beginnen mit Liebe, Hoffnung und Glück, aber die Dinge entwickeln sich nicht immer in die richtige Richtung. Im Laufe der Zeit kann es passieren, dass man sich in kleinen Dingen uneinig wird, aus denen sich dann massive Auseinandersetzungen entwickeln, die tagelang andauern.

Langsam fängt man an, die Gesellschaft des anderen zu verabscheuen, so dass man sich fragt, ob es jemals besser werden wird. Ihr Partner in der Ehe ist kein Stück Eigentum, das Sie morgens aufwachen und über Bord werfen können. Wenn Sie jedoch eines dieser Zeichen sehen, könnte dies darauf hinweisen, dass Sie nicht mehr füreinander bestimmt sind:

1. Mißbrauch

Missbrauch ist wohl der häufigste Täter bei den meisten Scheidungen. Wenn Ihr Partner Hand an Sie legt oder Sie emotionaler Folter aussetzt, sollten Sie einen Fluchtweg planen. Beachten Sie, dass die Planung einer friedlichen Scheidung mit einem gewalttätigen Ehepartner schwierig und gefährlich sein kann.

2. Mangel an Intimität

Ein Mangel an Intimität oder ein allmählicher Rückzug von Intimität ist ein weiteres gutes Zeichen, dass Sie auf einen Sturz zusteuern. Intimität ist für jede erfolgreiche Ehe von zentraler Bedeutung, und wenn Ihr Partner nicht mehr daran interessiert ist, mit Ihnen Sex zu haben, stehen die Chancen gut, dass er sich mit einer anderen Person trifft.

Verwechseln Sie diese kleinen zweiwöchigen Entzugsepisoden nicht mit Betrug oder Desinteresse. Der scheidungswürdige Mangel an Intimität hält Monate an und zeigt keine Anzeichen von Veränderung.

3. Betrügen

Ob Sie den Betrug einer dauerhaften Trennung von Ihrem Partner für würdig halten, ist eine Frage des individuellen Gewissens. Sie könnten das Problem sein, also hetzen Sie nicht, bis Sie ihre Seite der Geschichte gehört haben. Wenn es keine legitime Erklärung oder Reue für das, was sie getan haben, gibt, bedeutet das, dass sie es wahrscheinlich wieder tun werden. Zögern Sie in diesem Fall nicht, Rechtsbeistand zu suchen, um Ihre Optionen zu besprechen und jemanden zu finden, der Sie wirklich schätzt.

4. Verachtung

Sie sagen, dass Vertrautheit Verachtung hervorruft, aber das sollte nicht für jede Beziehung gelten, die auf Liebe und gegenseitigem Verständnis beruht. Verachtung kann alles sein, vom bloßen Groll Ihres Partners bis hin zur völligen Verachtung und dem Sicherstellen, dass er es weiß.

Wenn Sie Ihrem Ehepartner gegenüber so empfinden und nicht sehen, dass sich das ändert, wäre es hilfreich, wenn Sie ihn gehen lassen würden. Umgekehrt wäre eine Scheidung eine praktikable Lösung, wenn Ihr Partner ohne Rücksicht auf Ihre Gefühle zu gehen scheint.

gescheiterte Ehe

5. Verlust von Vertrauen

Vertrauen wird nicht geschenkt, es wird verdient. Ihr Ehepartner sollte die einzige Person sein, der Sie vertrauen und der Sie sich anvertrauen, unabhängig vom Gewicht der jeweiligen Angelegenheit. Wenn sie Ihnen keinen Grund dazu geben, sind Sie vielleicht in einer Ehe mit der falschen Person. Mangelndes Vertrauen kann durch chronische Lügen, Untreue und die Neigung, Geheimnisse zu bewahren, entstehen.

Schlussfolgerung

Scheidung sollte immer der letzte Ausweg sein, wenn es darum geht, Eheprobleme zu lösen, insbesondere wenn Sie gemeinsam Kinder haben. Einige Anzeichen deuten jedoch darauf hin, dass Sie einen verlorenen Kampf führen. Achten Sie auf die oben genannten Anzeichen, wenn Sie vermuten, dass sich Ihre Ehe ihrem Ende nähert.

Video: 5 Gründe – WARUM deine Ehe gescheitert ist…!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *